Im Zeichen von Geburt und Tod

DAS GOETHEANUM schrieb über die Eurythmie-Aufführung: „Ensemblemitglied Alain Brun-Cosme stimmt uns in seiner Einführung, die zugleich wortgewandt-konzentrierte Einfühlung ist, auf den Abend ein. Er beleuchtete den tragischen Hintergrund der historischen Aufführung am späten Silvesternachmittag, bei der es im Goetheanum bereits in einer Zwischen­wand brannte … „
Hier weiterlesen: Im Zeichen von Geburt und Tod  PDF / WORD

In der Eurythmie Fachzeitschrrift AUFTAKT schrieb Matthias Mochner über die Premiere am 21. Januar 2012 im Rudolf Steiner Haus Berlin.
Hier der Artikel als PDF zum Download: Gelungene Rekonstruktion

Alain Brun-Cosme, der Leiter des LUX-Ensembles erläutert in DAS GOETHEANUM seinen eurythmischen Ansatz
Hier der Artikel: Wandelbares Gefühl (PDF)

 

Die Wochensprüche

Ronald Richter berichtet von der Aufführung des LUX-Eurythmie Ensembles am 25. August im Berliner Rudolf Steiner Haus:

„Mit dem Themenabend <Wochensprüche> aus der Reihe <100 Jahre Eurythmie> in Berlin begehen wir ein weiteres Jubiläum: 100 Jahre Seelenkalender. Neun Sprüche der Hochsommerzeit werden aufgeführt, die durch die drei Eurythmisten (…) begeistert / begeisternd als eigene Welt gegriffen werden. (…)“

Lesen Sie hier weiter: 100 Jahre Seelenkalender (Artikel als PDF)